Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Jugendarbeitslosigkeit in der EU - Jung, europäisch, arbeitslos: helfen die Hilfen aus Brüssel?

Jugendarbeitslosigkeit in der EU - Jung, europäisch, arbeitslos: helfen die Hilfen aus Brüssel?

15,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Zip-Datei (32 Seiten, PDF-Datei + 2 Seiten, Doc-Datei)

Berufsschule

Politik, Wirtschaft


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL125662017
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

RAAbits Politik Berufliche Schulen, ab Klasse 9

Europa und Europäische Union

Fast jeder fünfte junge Europäer unter 25 Jahren ist arbeitslos - ein großes Problem für die Betroffenen wie für die EU. Auch wenn die Quote erwerbsloser Jugendlicher in Deutschland im EU-Vergleich sehr niedrig ist, gibt es das Problem auch hierzulande. Im August 2016 waren 284.119 junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren in Deutschland arbeitslos (Quelle: de.statista.com/statistik/daten/studie/154901/umfrage/junge-arbeitslose-deutschland/).

Insofern ist das Thema auch für die Lernenden interessant. Die Schüler werden in dieser Unterrichtseinheit zunächst mit dem Phänomen der Jugendarbeitslosigkeit konfrontiert: Wo gibt es sie und was bedeutet sie für die Erwerbslosen? Anschließend werden die verschiedenen EU-Maßnahmen gegen die Jugendarbeitslosigkeit in einer Stationenarbeit herausgestellt. Abschließend zieht die Klasse Bilanz und diskutiert über die Frage: Helfen die Hilfen aus Brüssel?

Inhalt:

  • Sich mit den persönlichen und gesellschaftlichen Folgen von Jugendarbeitslosigkeit auseinandersetzen;
  • anhand eines Schaubilds die unterschiedliche Ausbreitung von Jugendarbeitslosigkeit in der EU aufzeigen und sich mit deren Gründen befassen;
  • Informationen zur EU-Jugendgarantie zuordnen und in Form eines selbst erstellten Richtig-falsch-Fragebogens gegenseitig abfragen;
  • in einer Stationenarbeit die verschiedenen Maßnahmen der EU zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit erarbeiten;
  • in einer Gruppenarbeit ein Konzept zur Eindämmung der Jugendarbeitslosigkeit in Spanien entwickeln;
  • Argumente für und gegen das Gelingen der Jugendgarantie anführen und diese gegeneinander abwägen
  • Klausurvorschlag

Dauer: 3-6 Stunden + Lernerfolgskontrolle

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 96 von 264 in dieser Kategorie