Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Die Urheberreform der Europäischen Union

Die Urheberreform der Europäischen Union

9,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


32 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Politik, Sozialkunde


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL179132019
Verlag: Mediengruppe Oberfranken


Downloads: 

Arbeitsmaterialien Sozialkunde/Politk Sekundarstufe - Recht

Aufbruch ins digitale Zeitalter oder das Ende des Internets?

Selten war eine Entscheidung des Europäischen Parlaments derartig umstritten und wurde derartig medial bekämpft, wie die am 26. März 2019 verabschiedete Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt (Urheberrechtsrichtlinie).

Die Reform des Urheberrechts eignet sich unter anderem sehr gut, den Gang des ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens innerhalb der EU zu thematisieren. Besonders das Instrument der Triloge lässt sich an diesem Beispiel sehr gut erläutern.

Zentrales Ziel dieser Unterrichtseinheit ist es, die Medienkompetenz junger Menschen zu schulen und ihre Urteilskompetenz zu stärken.

Hierfür stehen vielfältige Materialien und Methoden zur Verfügung. Die Umsetzung der Unterrichtseinheit kann in verschiedenen Varianten erfolgen:

  1. Als klassische Erörterung: "Pro - Kontra Diskussion"
  2. Als Einheit zum Gesetzgebungsprozess der EU
  3. Als Einheit mit Schwerpunkt Urteilsbildung und Medienkompetzenz mit dem Ziel des "politisch mündig entscheidenden Bürgers"
Für jede der Möglichkeiten erhalten Sie genaue Hinweise zur Verwendung der Materialien.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte dieser Unterrichtseinheit:  Die Schülerinnen und Schüler sollen...

  • Vor- und Nachteile der Urheberrechtsreform der Europäischen Union erarbeiten und erörtern,
  • den interessengeleiteten Einfluss Sozialer Medien erkennen,
  • ihre eigene Methode der Informationsgewinnung erläutern,
  • sich eigenständig Informationen über das Urheberrecht erarbeiten,
  • unterschiedliche europäische Rechtsakte unterscheiden können,
  • das ordentliche Gesetzgebungsverfahren der Europäischen Union kennenlernen,
  • das Trilog-Verfahren erläutern können,
  • erkennen, dass die Urheberrechtsreform der Europäischen Union nicht allein durch das Europäische Parlament beschlossen wurde,
  • abschließend die Berechtigung der Kritik an der Urheberrechtsreform der Europäischen Union mithilfe des Politikzykluses bewerten.
Materialübersicht:
  • Der Protest formiert sich...
  • "Artikel 13 bedroht alle, was sie im Internet tun"
  • EU Urheberrechtsreform: Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück
  • Die Netzgemeinde muss sich Sorgen machen
  • Meinungen von Künstlern und YouTubern
  • Die endgültige Fassung von Artikel 13 (17)...
  • Streitlinie Pro und Kontra
  • Woher stammen deine Informationen?
  • Kreisläufe des Urheberrechts
  • Artikel 17 aus Sicht der Befürworter
  • Artikel 13 (Art. 17): Wer entscheidet über das europäische Urheberrecht?
  • Europäische legislative Rechtsakte
  • Ordentliches Gesetzgebungsverfahren
  • Erzielung einer Einigung im Rahmen des ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens
  • So bewertet die deutsche Presse die Urheberrechtsreform
  • "Es muss fairer zugehen als bisher"
  • "Ein guter Tag für das freie Internet"
  • Der Politikzyklus: Politik als Prozess der Problemlösung

Beitrag erschienen: 6/2019

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Die wichtigsten EU-Institutionen (GlobusSteps - Klickbare Grafik)

Die wichtigsten EU-Institutionen (GlobusSteps - Klickbare Grafik)
Die wichtigsten EU-Institutionen (GlobusSteps - Klickbare Grafik)
15 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I
Sekundarstufe II

Politik, Sozialkunde
4,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Einfach Politik

Einfach Politik
Einfach Politik
63 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Politik
14,49 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details
neuester Titel  « vorheriger | nächster »  Artikel 16 von  377 in dieser Kategorie