Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

War Freud ein Freudianer?

War Freud ein Freudianer?

2,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


12 Seiten, PDF-Datei


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: 4718
Verlag: Heidelberger Lesezeiten Verlag


Downloads: 
ieser Aufsatz wurde in der Zeitschrift UNIVERSITAS 4/2006 veröffentlicht.

Am 6. Mai jährt sich der Geburtstag von Sigmund Freud zum 150. Mal. 2006 ist nicht nur ein Mozart-, sondern auch ein Freud-Jahr, und mit zahlreichen Veranstaltungen und Publikationen wird des Begründers der Psychoanalyse gedacht. Was der ehrgeizige Agnostiker für mehr als angemessen halten würde, war er doch von der überhistorischen Bedeutung seiner Lehre überzeugt. Und tatsächlich gehen mit den atemberaubenden Erkenntnissen der gerade erst geborenen Neurowissenschaften seine kühnsten Träume in Erfüllung. Doch was hat die zeitliche Begrenztheit überstanden? Ist es der Jubilar selbst oder ist es die Psychoanalyse, die jedoch in ihrer aktuellen Anwendung weit weniger Beachtung findet als das Geburtstagskind? Was bleibt nach mehr als hundert Jahren Psychoanalyse?

Dieser aktuelle Aufsatz lässt sich hervorragend als Ausgangspunkt für kritische Betrachtungen, Wertungen oder Diskussionen über Sigmund Freuds Werk in den Unterricht integrieren.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Das träumende Gehirn. Die andere Seite des Bewusstseins

Das träumende Gehirn. Die andere Seite des Bewusstseins
Das träumende Gehirn. Die andere Seite des Bewusstseins
24 Seiten, PDF-Datei
3,20 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 14 von 19 in dieser Kategorie