Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Sexueller Missbrauch an Kindern - Definition, Prävention und Intervention

Sexueller Missbrauch an Kindern - Definition, Prävention und Intervention

28,55 EUR

inkl. MwSt. keine Versandkosten


69 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II
Berufsschule

Pädagogik, Psychologie


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL226842021
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

Psychologische und pädagogische Handlungsfelder

RAABE Unterrichts-Materialien Pädagogik / Psychologie für die Klassen 9-13, als Projektkurs oder Lehrerfortbildung

Das Thema sexueller Missbrauch ist erschreckend aktuell. Woran erkennt man sexuellen Missbrauch? Was geschieht mit der Psyche missbrauchter Kinder und Jugendlicher? Wie gelingt es, Kinder durch Erziehung stark zu machen gegen sexuellen Missbrauch? Was können Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer oder das Jugendamt präventiv tun? Wie kann man Kinder psychisch stabilisieren nach Missbrauchserfahrungen?

Im Fokus dieser Reihe steht die Frage nach den psychischen Folgen sexuellen Missbrauchs für die betroffenen Kinder und Jugendlichen. Dabei wird sexuelle Gewalt an Kindern bewusst weiter gefasst als im Strafgesetzbuch.

Methodisch geht die Einheit induktiv vor. Anhand von Fallbeispielen eruieren die Lernenden Strategien von Täterinnen und Tätern. Sie erarbeiten sich präventive Prinzipien und pädagogische Maß- nahmen aus Schutz- und Risikofaktoren für sexuellen Kindesmissbrauch. Gearbeitet wird anhand von Fallbeispielen und theoretisch-psychologischen Texten, von Statistiken und therapeutischen Ansätzen zur Krisenintervention sowie pädagogischen Modellen zur Prävention, aber auch anhand von Übungen zur Selbstwahrnehmung und zum Perspektivenwechsel.

Diese Vorgehensweise setzt die Fähigkeit voraus, Fallbeispiele, Texte und Theorien zu analysieren und zu interpretieren. Sie fordert aber zugleich von den Lernenden, sich auf die Reflexion der eigenen Wahrnehmung einzulassen. Da es sich bei Kindesmissbrauch um ein abscheuliches Vergehen bzw. Verbrechen an Kindern handelt, sind immer wieder stabilisierende Einheiten notwendig, um sich nicht von Gefühlen überwältigen zu lassen.

Die Unterrichtsschritte im Einzelnen:

  • Sexueller Missbrauch - Eine Begriffsdefinition
  • Oft übersehen - Jungen als Missbrauchsopfer
  • Strategien - Wie agieren Täter und Täterinnen?
  • Cybergrooming - Annäherung im Internet
  • Sexueller Kindesmissbrauch und die Folgen
  • Reframing - Eine praktische Übung
  • Prävention durch Pädagogik
  • Theaterpädagogische Präventionsprojekte
  • Interventionsstrategien
  • Interventionsziele bei bestätigtem Verdacht
  • Anzeige bei der Polizei erstatten? - Pro und Kontra erörtern Ein Projekt starten

Kompetenzen und Methoden:

  • Fragen und Hypothesen entwickeln und überprüfen;
  • empirische Daten, Texte und Fallbeispiele auswerten;
  • Ursachen und Folgen sexuellen Missbrauchs erklären;
  • pädagogische Maßnahmen zur Prävention entwickeln und deren Grenzen erörtern
  • Text- und Datenanalyse,
  • Fallanalysen,
  • Recherche,
  • Mindmapping

Diese Unterrichtsreihe bindet sich ein in das Inhaltsfeld "Entwicklung, Sozialisation und Erziehung".

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 3 von 40 in dieser Kategorie