Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Resozialisierung als pädagogische Aufgabe

Resozialisierung als pädagogische Aufgabe

13,15 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


31 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Berufsschule

Pädagogik


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL201902020
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

RAABE Unterrichts-Materialien Pädagogik / Psychologie Berufliches Gymnasium, Gymnasium Kl. 10 und 11

Entwicklung und Sozialisation

Diese Unterrichtsreihe behandelt unter anderem die Frage nach unterschiedlichen Strafzwecken. Im Rahmen der Reihe differenzieren die Lernenden zwischen Formen des Rechts und der Gerechtigkeit. Sie beurteilen die Vertretbarkeit von Strafzwecken und deren staatliche Umsetzung an einem aktuellen und lebensnahen Beispiel.

Am Beispiel der in Steffen Schroeders Buch "Was alles in einem Menschen sein kann" geschilderten Begegnungen zwischen einem ehrenamtlichen Vollzugshelfer und einem wegen Mordes lebenslänglich Verurteilten erhalten die Lernenden Einblick in die Ausgestaltung des Strafvollzugs in Deutschland.

Ziel dieser Reihe ist es, ihnen neben der Vermittlung grundlegenden Orientierungswissens zur Abgrenzung der Begriffe "Ethik" und "Moral" sowie "Recht" und "Gerechtigkeit", Kriterien an die Hand zu geben, sich eine begründete Meinung zu bilden und diese zu vertreten. Ausgehend von dem Unbehagen, das die meisten Menschen verspüren, wenn es darum geht, sich mit der Situation eines verurteilten Schwerverbrechers zu befassen, lädt diese Reihe ein die Lebensumstände eines Menschen und einer Tat in den Blick zu nehmen und erst dann ein Urteil zu fällen.

Kompetenzen:

  • ethische Grundsätze, auf denen unser Rechtswesen beruht, erläutern;
  • die Bedeutsamkeit und die Orientierungsfunktion der pädagogischen Perspektive nachvollziehen;
  • komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge der Pädagogik interdisziplinär erarbeiten;
  • Möglichkeiten und Grenzen (ehrenamtlichen) pädagogischen Handelns erörtern
Aus dem Inhalt:
  • "Mörder ist, wer ..." - Textauszüge zur Gesetzgebung von 1700 v. Chr. bis heute
  • Gibt es ein Recht auf eine zweite Chance?
  • Was geht mich das an? - Gesellschaftliche Verantwortung
  • "Bin ich meines Bruders Hüter?" - Wieso Verantwortung übernehmen?
  • Warum werden Verbrecher bestraft?
  • Ehrenamtliches Engagement für Straftäter
  • Erwartungen und Erwartungserwartungen
  • Mikrokosmos "Gefängnis" -  Strukturen im Strafvollzug
  • Ein eigener Staat hinter Gittern - Wie sind Gefängnisse organisiert?
  • Die Funktion der Hoffnung
  • Lernerfolgskontrolle - Klausurvorschlag
  • Lösungen