Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Die Türkei und die EU - Vom Beitrittskandidaten zum Sorgenkind

Die Türkei und die EU - Vom Beitrittskandidaten zum Sorgenkind

14,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Zip-Datei (28 Seiten, PDF-Datei + 6 Seiten, 3 Doc-Dateien)

Berufsschule

Politik


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL138702017
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

RAAbits Politik Berufliche Schulen, ab Klasse 9

Europa und Europäische Union

Die Türkei entwickelt sich aktuell jedoch immer weiter von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit weg, sodass ein Beitritt in absehbarer Zeit höchst unwahrscheinlich ist.

Da diese Entwicklungen jedoch tagesaktuell neue Züge annehmen (Abstimmung über die Einführung des Präsidialsystems, Überlegungen zur Wiedereinführung der Todesstrafe), behandelt dieser Beitrag nur am Rande die aktuellen Ereignisse. Ein stärkerer Fokus liegt auf den allgemeinen Beitrittskriterien zur EU sowie der wechselvollen Geschichte der Türkei-EU-Beziehungen.

Die Schüler arbeiten die sogenannten "Kopenhagener Kriterien" heraus und prüfen, ob die Türkei diese Kriterien zu Beginn der Beitrittsverhandlungen 2005 erfüllt hat und ob sie sie 2017 noch erfüllt. Sie eignen sich dabei grundlegendes EU-Wissen an, welches nicht nur auf die Türkei, sondern auch auf andere mögliche Beitrittskandidaten angewandt werden kann. Zudem werten die Lernenden zwei Umfragen in Form von Kreisdiagrammen aus und schulen somit ihre Methoden- und Analysekompetenz.

In Form eines Gruppenpuzzles setzen sich die Schüler mit der wechselvollen Beziehung zwischen der Türkei und der EU bzw. ihren Vorgängermodellen auseinander. Durch die grafische Umsetzung des Gelesenen in Form einer Skizze lernen die Schüler darüber hinaus, den Inhalt eines Textes grafisch darzustellen.

Trotz der tagesaktuell sich ändernden Türkei-Politik widmet sich die letzte Stunde der Frage, ob mit der Türkei weiterverhandelt werden soll oder nicht. Anhand zweier fiktiver Interviews erarbeiten die Schüler Pro- und Kontra-Argumente und wenden diese aktiv in einer anschließenden Talkshow an. Dadurch lernen die Schüler, für ihre jeweilige Rolle passende Argumente zu finden und zu präsentieren - auch wenn diese ihrer eigenen Meinung möglicherweise entgegenstehen. Sie schulen damit sowohl ihre kommunikativen Fähigkeiten als auch die Kompetenz, begründet Argumente vorzubringen und auf Gegenargumente zu reagieren.

Eine Lernerfolgskontrolle rundet die Einheit ab.

Inhalt

  • Sich mit den Grenzen Europas auseinandersetzen und der Frage nachgehen, welche Bedeutung eine Aufnahme der Türkei in die EU für die Größe und die Außengrenzen der EU hätte;
  • die Beitrittskriterien zur EU kennenlernen;
  • mithilfe einer Checkliste prüfen, ob die Türkei diese Kriterien erfüllt; anhand zweier Schaubilder die Einstellung der Deutschen zu einem möglichen EU-Beitritt der Türkei in den Jahren 2002 und 2016 vergleichen;
  • sich in Form eines Gruppenpuzzles mit der wechselvollen Beziehung zwischen der Türkei und der EU von 1954 bis heute beschäftigen;
  • Pro- und Kontra-Argumente zu einem EU-Beitritt der Türkei herausarbeiten und in Form einer Talkshow aktiv anwenden

Dauer: 2-5 Stunden, je nach Auswahl der Materialien

Beitrag erschienen: 06/2017

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 187 von 773 in dieser Kategorie