Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Das Wahlsystem der USA - Reformbedürftig?

Das Wahlsystem der USA - Reformbedürftig?

21,95 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


37 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Politik, Sozialkunde


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL198132020
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

RAAbits Sozialkunde/Politik, ab Klasse 11

Demokratien im Wandel

Der Wahlsieg von Donald Trump im Jahr 2016 wurde in den USA und weltweit teilweise ungläubig und schockiert aufgenommen. Jedenfalls hat dieser wenig erwartete Wahlsieg vor Augen geführt, welche Bedeutung die Präsidentschaftswahlen über die USA hinaus haben. Trump wurde Präsident, obwohl eine prozentuale Mehrheit für seine Kontrahentin Hillary Clinton gestimmt hat. Vor allem dieser Umstand gibt Anlass, einen kritischen Blick auf die amerikanische Demokratie zu werfen, die vielen Staatsverfassungen als Vorbild diente.

Die Lernenden erhalten mit diesem Unterrichtsentwurf für die Oberstufe einen Überblick über das Wahlsystem der USA, eingebettet in den Kontext des politischen Systems. Die kritische Auseinandersetzung mit den strukturellen Schwächen des Systems und dessen Folgen zieht sich als roter Faden durch die Unterrichtsreihe.

Ausgangspunkt der Unterrichtsreihe ist ein Vergleich des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland mit dem der USA. Dabei werden zugleich allgemeine Kenntnisse über parlamentarische und präsidentielle politische Systeme vermittelt - idealtypische Regierungsformen, denen praktisch alle demokratischen politischen Systeme der Gegenwart zuzurechnen sind, wenn auch meist nicht in reiner Form. Nachdem auf diese Weise der größere politische Rahmen abgesteckt ist, wendet sich der Blick auf das Wahlsystem. Zunächst werden die politischen Parteien und ihre Positionen vorgestellt und in die jüngere politische Entwicklung in den USA eingeführt.

Außerdem wird der Einfluss des Geldes auf die Kongresswahlen problematisiert. Bei den Präsidentschaftswahlen stehen das System der Vorwahlen und die gravierenden Mängel des Wahlmännersystems im Fokus. Die Schüler verstehen, warum das System nicht notwendigerweise die prozentuale Mehrheit widerspiegelt, was daran kritisch gesehen werden kann und warum eine Reform derzeit unwahrscheinlich ist.

Abschließend betrachten die Schüler vor dem Hintergrund des erworbenen Strukturwissens die Präsidentschaftswahlen des Jahres 2016. Ein Klausurvorschlag, der die Frage nach der Reformbedürftigkeit des Wahlsystems aufgreift und zur kritischen, lösungsorientierten Relexion einlädt, rundet die Unterrichtsreihe ab.

Themen:

  • Grundlagen - Parlamentarische und präsidentielle Systeme
  • Die Bundesrepublik - Ein parlamentarisches System
  • Die USA - Ein präsidentielles System
  • Demokraten vs. Republikaner - Wofür stehen die Parteien?
  • Die Kongresswahlen - Wahlsysteme und ihre Wirkung
  • Wahlkampfinanzierung - Auf dem Weg in die Plutokratie?
  • Präsidentschaftswahlen
  • Vorwahlen - Ist Personalisierung gut für Demokratien?
  • Electoral College vs. Popular Vote
  • Die Diskussion um eine Reform des Electoral College
  • Fallbeispiel: Die Präsidentschaftswahl von 2016
  • Der Wahlkampf - Worin bestand Trumps Populismus?
  • Die Rolle der Medien - Polarisierung als Geschäftsmodell?
  • Wahlanalyse 2016 - Wer hat wen gewählt?
Kompetenzen:
  • Unterschiede von parlamentarischen und präsidentiellen Systemen verstehen; politische Entwicklungen in den USA analysieren; Wahlsysteme vergleichen und kritisch bewerten; Wahlergebnisse analysieren
Dauer: 10 Stunden

Beitrag erschienen: 05/2020

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Erwachsen werden - Verantwortung übernehmen

Erwachsen werden - Verantwortung übernehmen
Erwachsen werden - Verantwortung übernehmen
16 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Ethik
7,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details