Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Ciceros Verteidigungsrede pro Rabirio im Lateinunterricht

Ciceros Verteidigungsrede pro Rabirio im Lateinunterricht

12,05 EUR

inkl. MwSt. keine Versandkosten


36 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Latein


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL256482022
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

RAABE Unterrichts-Materialien Latein ab Klasse 10, Lernjahr 5,Lernjahr 6

Epos, Poesie, literarische Kleinformen

Die Rede Pro Rabirio perduellionis reo zählt zu Ciceros kürzeren Reden, da dieser nur eine halbe Stunde Zeit hatte, sie zu halten. Trotzdem ist eine vollständige Lektüre hier nicht vorgesehen. Das Kernstück ist der Bericht über die Ermordung des Saturninus und die Frage, ob dieser unter einem SCU legitimiert ist (1831). Da es aber im Zusammenhang mit Rhetorik nicht nur um die historischen Fakten, sondern auch um deren sprachlich-stilistische Gestaltung geht, ist ebenso das exordium (15) in die Auswahl aufgenommen worden.

Die Erarbeitung einer Rede Ciceros setzt eine solide Sprachkompetenz für die Beherrschung satzwertiger Konstruktionen sowie für die Unterscheidung von Konjunktivfunktionen voraus, um den für Cicero typischen Bau von Satzperioden nachvollziehen zu können.

Als Zeitpunkt für die Lektüre ist die beginnende Oberstufe ab der 10. Jahrgangsstufe angemessen.

Sehr gut kombinieren lassen sich diese Auszüge einer konkreten Rede mit generellen Vorgaben antiker Rhetoren zu den officia oratoris, indem entweder die Fragen, wie eine Rede anzulegen ist, in einem Unterrichtsvorhaben vorgeschaltet werden, um dann mithilfe von Ciceros Rede Pro Rabirio perduellionis reo die Umsetzung zu evaluieren, oder nachgeschaltet, um die Befolgung der officia oratoris zu analysieren. Auch zu empfehlen ist etwa ein Lernzirkel zu Ciceros Reden in seinem Konsulatsjahr, sodass die Reden gegen Catilina und für Murena parallell behandelt werden könnten.

Inhalt / Themen:

  • Fachliche Hinweise
  • Methodisch-didaktische Hinweise
  • Primär- und Sekundärliteratur
  • Materialien:
    • Lernwortschatz zu Ciceros pro Rabirio 
    • Zur Vorgeschichte - die Ermordung des Saturninus 
    • Die Eröffnung der Verteidigungsrede für C. Rabirius
    • Ciceros Bitte um Unterstützung (Cic. Rab. perd. 5) 
    • Verteidigung als Verpflichtung (Cic. Rab. perd. 2) 
    • Hochverräter vor Gericht - die Strafe für perduellio 
    • Stimmen als Zeugen (Cic. Rab. perd. 18)
    • Auf zur Rettung des Staates! (Cic. Rab. perd. 20a)
    • Was hätte Rabirius denn tun können? (Cic. Rab. perd. 20b)
    • Welches Verhalten schickt sich bei einem staatlichen Notstand? (Cic. Rab. perd. 21)
    • Der letzte Appell (Cic. Rab. perd. 37f.)

Mit ausführlichen Lösungsvorschlägen und Übersetzungen.

Die Verteidigungsrede pro Rabirio perduellionis reo ist nicht vollständig überliefert und weist eine knappe und gedrängte Form aus. Dennoch stellt sie eine der stärksten oratorischen Leistungen Ciceros dar und besitzt einen enormen historischen Quellenwert. Nutzen Sie diesen im Unterricht und thematisieren Sie mit Ihrer Klasse wichtige Einrichtungen wie das SCU, das Perduellionsverfahren und die provocatio ad populum.

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 12 von 244 in dieser Kategorie