Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Das Grenzdurchgangslager Friedland - Migration nach dem Zweiten Weltkrieg

Das Grenzdurchgangslager Friedland - Migration nach dem Zweiten Weltkrieg

16,45 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


30 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Geschichte


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL194672020
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

Raabits Geschichte - Klassenstufen 9/10

20. / 21. Jahrhundert

Das Thema "Flucht" ist hochaktuell. In dieser Unterrichtseinheit erhalten die Lernenden einen Einblick in die Migrationssituation am Ende des Zweiten Weltkriegs und danach, als ebenfalls Millionen Menschen auf der Flucht waren. Die Besatzungsbehörden standen vor der großen Herausforderung, die Migration zu lenken und zu versorgen.

Sie ordneten 1945 die Gründung von Grenzdurchgangslagern an. Eines dieser Lager ist das Grenzdurchgangslager Friedland, das bis heute in Betrieb ist.

Kompetenzen:

  • Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges auf die Menschen in Europa darstellen;
  • Aufgaben eines Grenzdurchgangslagers benennen,
  • den Umgang mit der nationalsozialistischen Vergangenheit in der Bundesrepublik analysieren
Inhalt:
  • Flucht und Vertreibung als Ergebnis des Zweiten Weltkriegs
  • Gründung und Aufgaben des Grenzdurchgangslagers Friedland
  • Das Chaos ordnen
  • Warum Friedland?
  • Der Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes
  • Fluchtbiografien
  • Die Unerwünschten - Displaced Persons
  • Das Jahr 1956 als Ende des Zweiten Weltkriegs? - "Die Rückkehr der letzten Zehntausend"
  • Außerschulische Exkursion - Besuch des Museums Friedland vorbereiten und durchführen

Dauer: 7 Stunden