Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Die Würde ist antastbar! Essay von F.v. Schirach analysieren

Die Würde ist antastbar! Essay von F.v. Schirach analysieren

23,05 EUR

inkl. MwSt. keine Versandkosten


47 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Philosophie, Ethik


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL222712021
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

RAAbits Ethik/Philosophie Oberstufe Klassen 11/12

Moralphilosophie: Recht und Gerechtigkeit in Gesellschaft, Staat und Staatengemeinschaft. Gerechtigkeitsbezogene Begründungen verantwortlichen Handelns

Hilfreich ist es zu Durchführung dieser Unterrichtseinheit für die Oberstufe, wenn die Lerngruppe bereits Erfahrung mit der Lektüre komplexer philosophischer Texte hat. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich, da zu jedem Text eine Einführung bereitgestellt und darüber hinaus genügend Zeit zur Bearbeitung eingeräumt wird. Auch ein Raster zur strukturierteren Texterarbeitung liegt vor. Gewinnbringend kann die Kenntnis weiterer Werke Ferdinand von Schirachs sein.

2014 erschien der Band "Die Würde ist antastbar".  Darin versammelt finden sich ursprünglich für den 'Spiegel' verfasste Essays, in denen Schirach zum Teil historische, zum Teil aktuelle Probleme erörtert. Einige davon betreffen allgemeine Themen, wie beispielsweise der Essay "Verstehen Sie das alles noch?", der eine Vielzahl miteinander unverbundener Fragen enthält. Andere behandeln persönliche Themen wie Schirachs Erinnerungen an seinen Großvater oder an seine Jugend im Internat. Wieder andere behandeln den Vorgang des Schreibens, die Einstellung zu iPads, Medienmissbrauch oder das Rauchverbot. Dabei trifft der gewählte Titel "Die Würde ist antastbar" nicht auf alle Essays gleichermaßen zu. Einige streifen die Problematik nur mittelbar, in anderen ist das Thema "Würde" zentral.

Die uns heute so selbstverständliche Verknüpfung von Würde und deren rechtlichem Schutz ist eine der Konsequenzen aus den unvorstellbaren Verbrechen der NS-Zeit. In seinem Essay "Die Würde ist antastbar" zeigt Ferdinand von Schirach, dass unser Staat auf der absoluten und unbedingten Wahrung menschlicher Würde gründet und wie häufig diese dennoch missachtet wird...

Themen / Inhalt:

  • Menschenbilder;
  • anthropologische Voraussetzungen verantwortlichen Handelns;
  • normsetzende Begründungen verantwortlichen Handelns;
  • Recht und Rechtsstaatlichkeit,
  • Menschenrechte
Kompetenzen:
  • Den Begriff "Würde" definieren und dessen historische Entwicklung nachzeichnen;
  • deontologische und utilitaristische Positionen zum Begriff "Würde" erarbeiten;
  • begründet eine eigene Position beziehen und in der Diskussion vertreten;
  • ein Plädoyer verfassen

Dauer der Einheit: 11 Unterrichtsstunden + 2 Stunden Lernerfolgskontrolle

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 47 von 669 in dieser Kategorie