Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bedrohte Tierarten - Wie lange gibt es noch Störche?

Bedrohte Tierarten - Wie lange gibt es noch Störche?

12,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


41 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Ethik


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL140522017
Verlag: Mediengruppe Oberfranken


Downloads: 

Arbeitsmaterialien Ethik Sekundarstufe

An morgen denken

Den Kern dieser Einheit bildet eine Gruppenarbeit: Um Informationen über bedrohte Tierarten zu sammeln, fertigen die Schüler in Gruppen Steckbriefe an. Zu sechs Tierarten gibt es Material, wobei weitere Informationsquellen bereitgestellt werden können. Nach der Präsentation kommen die Schüler im Kreis zur Reflexion zusammen. Zahlen und Fakten können nochmals erfragt und eigene Erlebnisse mit eingebracht werden. Abschließend sollen Gedanken über die Bedrohung und mögliche Gründe dafür angeführt und somit der Übergang zu den nächsten Stunden geschaffen werden.

Nach dem Wissen über die Einzigartigkeit einer jeden Tierart geht es nun darum, Kenntnisse über Ursachen und Auswirkungen der Bedrohung sowie über Schutzmaßnahmen zu gewinnen. Die Schüler arbeiten in Gruppen und verbringen an sechs verschiedenen Tischen je 5 bis 10 Minuten, um die dort ausliegenden Texte zu lesen und die Aufgaben zum Textverständnis zu erledigen

Aufbauend auf die vorangegangenen Stunden soll nun Raum für die Gedanken und Gefühle der Schüler gegeben werden. Bei den nun zu bearbeitenden Texten handelt es sich um Sentenzen rund um das Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Sie stammen u.a. von Robert Walser, Honore de Balzac, Francis Bacon, Albert Schweitzer, Arthur Schopenhauer und Karl Popper. Der Tenor dieser Texte ist die Wertschätzung unserer Natur - aus Respekt und dem Wissen um den Zusammenhang allen Lebens.

In den vorletzten Stunden soll der Fokus auf Projekten liegen, die für den Schutz/Erhalt bedrohter Tierarten ins Leben gerufen worden sind.

Abschließend notieren die Schüler in Partnerarbeit auf kleinen Kärtchen, was sie selbst für den Artenschutz tun könnten. Die Vorschläge der Schüler und die Ideen auf  einem Materialblatt werden zur Sichtung an Stellwände oder an die Tafel geheftet. Gemeinsam können die Schüler diese hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit (leicht oder schwer? - eher gemeinsam oder allein? – in der Familie oder in der Klasse oder ...?) ordnen und bewerten. Jeder sucht sich (allein, zu zweit oder in Gruppen) Aktionen aus, die in einem bestimmten Zeitraum realisiert werden sollen. Das Quiz und das Spiel bieten sich als Differenzierungsangebote an.

Lernziele der Unterrichtseinheit:

Die Schüler sollen...

  • Kenntnisse (Aussehen, Jungenaufzucht, Lebensraum, Nahrung, ...) über einige der in Deutschland als bedroht geltende Tierarten erwerben,
  • sich mit den Ursachen für die Bedrohung/Gefährdung auseinandersetzen,
  • Zusammenhänge zwischen unseren Lebensgewohnheiten und den Ursachen für die Gefährdung nachvollziehen,
  • Projekte kennenlernen, die zum Schutz bedrohter Tierarten ins Leben gerufen worden sind,
  • sich darüber bewusst werden, welchen Stellenwert Artenschutz für unsere Natur und damit auch für uns Menschen hat,
  • dazu ermutigt werden, sich selbst aktiv für den Schutz bedrohter Tierarten und ihrer Lebensräume einzusetzen.
Dauer der Einheit: ca. 10 Stunden
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 91 von 548 in dieser Kategorie