Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Globalisierte Lebensmittelproduktion und globaler Agrarhandel

Globalisierte Lebensmittelproduktion und globaler Agrarhandel

22,05 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Zip-Datei (49 Seiten, PDF-Datei + Zusatzmaterialien)

Sekundarstufe II

Erdkunde, Geografie


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL147032017
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

Raabits Geographie, Erdkunde Oberstufe

Nicht nur der Handel wird immer globaler, auch der Einsatz von Arbeitskräften. Produktions- und Handelsschwerpunkte verschieben sich. Vielfältige und divergierende Kräfte prägen den Handel.

Die weltweite Agrarproduktion sowie der Agrarhandel geraten mehr und mehr in die Hände von Großkonzernen - zum Nachteil von Kleinbauern in aller Welt. Diesen bleibt nur, sich auf den jeweiligen regionalen Markt zu konzentrieren oder auf Nischenprodukte zu setzen. Wie werden die Agrarproduktion und der Agrarhandel in Zukunft organisiert sein? Wie lässt sich die ständig steigende Weltbevölkerung zukünftig ernähren? Welche Lösungsansätze verfolgen die verantwortlichen staatlichen Institutionen? Diesen und anderen spannenden Fragen gehen Ihre Schüler in einer abwechslungsreichen Unterrichtseinheit nach.

Inhaltsübersicht

  • Begründung des Reihenthemas
  • Fachwissenschaftliche Orientierung
  • Didaktisch-methodische Orientierung
  • Ziele der Reihe
  • Schematische Verlaufsübersicht
  • Sequenz 1: Bedeutung des globalen Handels mit Agrarprodukten (Landwirtschaft unter Einfluss politischer Entscheidungen; globale Bedeutung von Agrarprodukten; Bedeutung von Hofgrößen und Anzahl der Weltbevölkerung für den Agrarhandel)
  • Sequenz 2: Wie kann die weltweite Ernährung gesichert werden? (Landgrabbing Landwirtschaft und Weltmarkt; TTIP)
  • Sequenz 3: Globalisierte Lebensmittelproduktion und globaler Handel (Fleischproduktion weltweit; Deutschlands Agrarexporte und -importe; Agrarhandel Deutschlands, Beispiele Zucker und Milch; Neue Trends – Ökoanbau und Aquafarming)
  • Sequenz 4: Können sich im Agrarsektor nur Großkonzerne behaupten? (Wettbewerb zwischen Großkonzernen und Kleinbetrieben; Strategien zur globalen Landwirtschaft)
  • Material
  • Lernerfolgskontrolle
  • Mediothek

Dauer: ca. 19 Stunden + Lernerfolgskontrolle (LEK) "Auswirkungen des globalisierten Nahrungsmittelhandels"

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 8 von 667 in dieser Kategorie