Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Wie kognitive Deutungsrahmen unser Sprechen, Denken und Handeln bestimmen - Die Macht der Worte

Wie kognitive Deutungsrahmen unser Sprechen, Denken und Handeln bestimmen - Die Macht der Worte

18,60 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


40 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL148542018
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

Nachdenken über Sprache

RAAbits Deutsch Oberstufe

Diese Unterrichtseinheit beginnt bereits vor der ersten Doppelstunde. Über drei kleine Experimente lernen die Schülerinnen und Schüler die Vorgehensweise der Kognitionsforschung kennen. Gegen Ende der letzten Stunde vor der anstehenden Einheit werden die drei Versuche durchgeführt und im Anschluss, in der ersten Dopperlstunde dieser Einheit, ausgewertet.

Diese Versuche und ihre Auswertung bilden den Ausgangspunkt für die Erarbeitung des theoretischen Hintergrunds der Kognitionsforschung. Idealerweise fallen die mit den Lernenden durchgeführten Versuche so aus, wie sie auch in der "großen" Forschung verlaufen sind. Sollten die Ergebnisse aber anders lauten, dann erhalten die Schüler durch die Lehrkraft die Forschungsergebnisse mitgeteilt, die sicherlich Erstaunen auslösen werden .

Während der Arbeit am Thema lernen Ihre Schüler wichtige Ergebnisse der Kognitionsforschung kennen, in der die Linguistik eine prominente Rolle spielt. Sie wenden diese Erkenntnisse auf den Themenbereich "Sprache und Handeln in der Politik" an und untersuchen dabei auch Framing-Prozesse, die ganz aktuelle Diskussionen steuern. Über kleine Experimente können Ihre Schüler die Vorgehensweise der Kognitionswissenschaft selbst erproben.

 

Kompetenzen:  

  • Ziele, Vorgehen und Erkenntnisse der Kognitionsforschung kennen lernen
  • Den Stellenwert der Sprachwissenschaft in der Kognitionsforschung verorten
  • Drei Experimente durchführen und auswerten und dabei Erkenntnisse aus der Kognitionsforschung selbst gewinnen
  • Die Bedeutung von "Frames" (gedanklichen Deutungsrahmen) für unser Denken, Sprechen und Handeln erkennen
  • Die Erkenntnisse der Kognitionsforschung auf den Bereich der Politik und auf die Analyse wichtiger Wahlkämpfe der letzten Jahre und der aktuellen Gegenwart anwenden
  • Framing in der Politik: Euro-Rettungsschirm, Steuerlast, Erderwärmung, Islamophobie
  • Sprache im Wahlkampf (SPD, Donald Trump, Flüchtlingsdebatte, AfD)

Dauer: 9 Stunden

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 254 von 3528 in dieser Kategorie