Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Tierbilder im Gedicht

Tierbilder im Gedicht

7,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


40 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL117692016
Verlag: Mediengruppe Oberfranken


Downloads: 

Arbeitsmaterialien für die Oberstufe

Texte, Materialien und Aufgabgen

"Seit der Antike sind Götter und Tiere weniger Projektionsfl ächen als Medien, in denen der Mensch sich über sich selbst zu verständigen sucht". In diesem Satz steckt das Grundkonzept dieser kurzen Unterrichtsinheit: Sie soll den Schülerinnen und Schülern anhand eines Überblicks zeigen, wie Tierbilder und Tiermetaphorik über die literarischen Epochen hinweg genutzt wurden, um die Menschen und ihre Verhältnisse zu zeichnen und zu kritisieren.

Erkennbar werden dabei verschiedene Perspektiven und Motive, aus denen Schriftsteller, stellvertretend für ihre Leser, Tiere wahrnehmen, beschreiben und metaphorisch einsetzen. Immer ist damit auch ein (kritischer) Blick auf den Menschen verbunden: bei der Fabel mit ihrer Lehre ohnehin, aber auch dort, wo die Schönheit der unverbildeten und ursprünglich-kraftvollen Tiere offen oder versteckt den Beschränkungen der menschlichen Existenz gegenübergestellt wird.

Ziele dieser Unterrichtseinheit:

  • Die Schülerinnen und Schüler lesen und bearbeiten Gedichte, in denen Tiere und Tierarten zum Gegenstand der Betrachtung werden.
  • Sie ermitteln unterschiedliche Motive und Intentionen, die mit der Darstellung der verschiedenen Tiere sowie Tierarten verbunden sind, und beschreiben sich dabei abzeichnende Grundmuster.
  • Sie erkennen, dass die Thematisierung von Tieren und Tierarten in der Regel metaphorisch zu verstehen und eine Übertragung auf menschliche Bedingungen und Verhaltensweisen beabsichtigt ist.
  • Sie stellen thematisch orientierte Sammlungen von Gedichten her und entwickeln ihr grundsätzliches Verständnis für literarische Ordnungskriterien.
Enthalten sind diese Gedichte mit Arbeitsaufträgen:
  • Christian Fürchtegott Gellert: Der Tanzbär
  • Wenn ich ein Vöglein wär
  • Heinrich Heine: Ich steh auf des Berges Spitze
  • Heinrich Heine: Verkehrte Welt
  • Paul Boldt: Junge Pferde! Junge Pferde!
  • Joachim Ringelnatz: Giraffen im Zoo Katrin Askan: An der Kandare
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 770 von 3479 in dieser Kategorie