Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Lausbubengeschichten in vier Fällen

Lausbubengeschichten in vier Fällen

10,99 EUR

inkl. MwSt. keine Versandkosten


54 Seiten, PDF-Datei

Grundschule
Sekundarstufe I

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL221962021
Verlag: NieKao


Downloads: 

Lernen in der Landschaft ab Klasse 4

Die vier Fälle des Nomens mit Max und Moritz

In dieser Landschaft drehen sich alle Übungen um die sieben Streiche der Lausbuben Max und Moritz, die Wilhelm Busch Ende 1865 zum ersten Mal auflegte und liebevoll bebilderte. Über die Wanderung durch diese Lernlandschaft erlernen die Kinder die Identifikation der vier Fälle eines Nomens über das gezielte Hinterfragen der Nomen eines Satzes.

Die vier Fälle des Nomens lassen sich anhand ihrer jeweiligen Rolle im Satz, am dazugehörigen Artikel und an ihrer Endung erkennen und benennen. Das wesentliche Hilfsmittel zur Identifikation des im Satz vorliegenden Falls ist das Hinterfragen des Nomens mithilfe der Fragen:

  • Nominativ (Wer/Was-Fall, 1. Fall)
  • Genitiv (Wessen-Fall, 2. Fall)
  • Dativ (Wem-Fall, 3. Fall)
  • Akkusativ (Wen/Was-Fall, 4. Fall)
Aufbau der Lernlandschaft / Materialien:
  • Wanderpass für die Hand der Kinder
  • Präsentation der Lernbereiche
  • Übersichtstabelle für die Hand des Lehrers
  • Standortbestimmung für die Klasse - Helfersystem zur Entlastung der Lehrkraft
  • Arbeit in der Lernlandschaft
  • Zwischentests als Lernzielkontrolle
Den Kindern steht frei, in welchem Lernbereich sie ihre Wanderung beginnen. Haben sie sich für einen der Bereiche entschieden, so müssen sie in diesem verbleiben, bis sie ihn komplett absolviert haben. Sämtliche Übungen auf dem Kartenmaterial bieten eine Selbstkontrollmöglichkeit und der Lernerfolg darf direkt im Wanderpass markiert werden. Viele Angebote werden im Heft der Kinder absolviert. Diese Arbeiten sollten Ihnen die Kinder vorlegen, bevor sie diese im Wanderpass abstreichen dürfen.

Ist ein kompletter Lernbereich absolviert, darf das Kind seine Lernfortschritte beweisen. Dazu absolviert es in Einzelarbeit einen kleinen Zwischentest. Ist dieser gut bestanden, darf das Kind den nächsten Lernbereich durchwandern.

Eine Lernzielkontrolle mit Bepunktung und Lösung rundet die Arbeit zu diesem Lernbereich ab.

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 32 von 4242 in dieser Kategorie