Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Elfriede Jelinek - Ein Sportstück

Elfriede Jelinek -  Ein Sportstück

12,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


38 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL132162017
Verlag: Mediengruppe Oberfranken


Downloads: 

Arbeitsmaterialien für die Oberstufe

Begleitmaterial zur Lektüre

Zu den häufigsten Klagen über den Deutschunterricht gehört, dass er keine bzw. zu wenig aktuelle Literatur berücksichtige und das Stichwort "Moderne Literatur" immer noch häufig bei "Deutschland nach 1945" ende. In der Tat haben die Schüler einen Anspruch auf moderne, zeitgenössische Literatur und nur, wer solche regelmäßig in den Unterricht einbezieht, kann Schüler dauerhaft für Literatur interessieren. Wer zeitgenössische Literatur sichtet, kommt an der österreichischen Schriftstellerin Elfriede Jelinek nicht vorbei.

Die vorliegende Unterrichtseinheit konzentriert sich stark auf eine zentrale und vielfach erklärte Intention der Autorin, auf die so genannte, in der Sekundärliteratur breit diskutierte "Mythenzertrümmerung".

Verzichtet wurde dagegen auf eine (durchaus sinnvolle) Auseinandersetzung mit der Dramenform, mit der grundsätzlichen Frage, ob das "Sportstück" überhaupt ein Drama darstellt.

"Ein Sportstück" kann als Ganzschrift behandelt, aber auch nur in Auszügen gelesen werden, im äußersten Fall kann man sich sogar auf die Arbeitsblätter dieser Einheit beschränken. Sinnvoll ist auch eine Verschränkung mit anderen Werken der Autorin, die z.B. über Schülerreferate oder Präsentationen eingebracht werden können. Das Thema eignet sich aufgrund seiner Überschaubarkeit auch zur Einübung von modernen Präsentationsformen im Deutschunterricht. Möglich ist, da die entsprechenden Schriften in der Sekundärliteratur, teilweise auch im Interview, vorliegen, eine vergleichende literaturhistorische und -theoretische Auseinandersetzung mit dem Naturalismus, dem Realismus oder den "Volksstücken" der 30er-Jahre.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte der Einheit: Die SchülerInnen...

  • lernen die Autorin Elfriede Jelinek und "Ein Sportstück", eines ihrer Dramen kennen.
  • setzen sich mit der Problematik der Rolle des modernen Leistungs- und Mediensports in unserer Gesellschaft auseinander und erörtern die im Text getroffenen Aussagen.
  • erschließen den Sinngehalt der im Stück enthaltenen Verknüpfung des Sports mit Bildern des Krieges und der antiken Mythologie.
  • setzen sich mit Begriff und Funktion von Mythen und Mythologien auseinander und werden von da aus zum Begriff "Trivialmythos" geführt.
  • erkennen in der Auseinandersetzung mit Trivialmythen (d.h. in ihrer "Zertrümmerung") die zentrale Intention des Stückes (und der schriftstellerischen Tätigkeit von Elfriede Jelinek überhaupt).
  • erkennen und diskutieren den aufklärerischen und bewusstseinsbildenden Anspruch von (Jelineks) Literatur.
  • üben sich in Verfahren der Drameninterpretation und setzen den Computer (Textverarbeitungsprogramme) als Arbeitsmittel ein.
  • Sie üben sich in Methoden der Sprachanalyse.

Textgrundlage:Elfriede Jelinek, Ein Sportstück, Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1998

(Beitrag erschienen: 2003)

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 672 von 3592 in dieser Kategorie