Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Das Leben der Flugpionierin Marga von Etzdorf in Uwe Timms Halbschatten - Der Flug ist das Leben wert!

Das Leben der Flugpionierin Marga von Etzdorf in Uwe Timms Halbschatten - Der Flug ist das Leben wert!

19,40 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


42 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL156942018
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

Prosa - Nachkriegsliteratur bis Gegenwart

RAAbits Deutsch Oberstufe

Die deutsche Fliegerin Marga von Etzdorf erschoss sich im Mai 1933 nach einer Bruchlandung in Aleppo, Syrien. Was bewog die erst 25-Jährige dazu, sich das Leben zu nehmen?

Nachdem Uwe Timm auf dem Invalidenfriedhof in Berlin ihr Grab entdeckt, stellt er Nachforschungen über die junge Frau an... "Halbschatten" ist das vielschichtige Resultat dieser Suche. Eingebettet in eine Rahmenhandlung, die sich auf dem Invalidenfriedhof zuträgt, erzählt Timm die Lebensgeschichte der Flugpionierin. Er verbindet sie auf eine kunstvoll Weise mit der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts, indem er die auf dem Friedhof Begrabenen zu Wort kommen lässt.

Da der Roman nicht in Kapitel unterteilt ist und keine offenkundige Struktur aufweist, empfiehlt es sich, ihn als Ganzes zu lesen. Die damit verbundenen Schwierigkeiten werden durch eine erste gemeinsame Textbegegnung im Unterricht aufgefangen:

In den ersten Stunden lesen die Schüler gemeinsam einige Seiten des Romans. Dann untersuchen sie die Rahmenhandlung, den Erzählort und die Erzählweise. Das hilft ihnen bei der anschließenden selbstständigen Lektüre des Romans. Zusätzlich werden sie durch lesebegleitende Aufgaben unterstützt. Zur genaueren Erarbeitung des Romans erstellen die Lernenden eine Stimmencollage. Diese Aufgabe knüpft an die Ergebnisse der ersten Stunden an.

Das Kernstück der Reihe bildet die Beschäftigung mit Marga von Etzdorf. Die Schüler untersuchen in aufeinander aufbauenden Schritten ihre Persönlichkeit, ihr Leben und ihre Beziehung zu Dahlem. Die für "Halbschatten" charakteristische Mehrperspektivik analysieren sie ebenfalls am Beispiel von Marga von Etzdorf. Danach betrachten die Schüler Margas Tod im Kontext des bedeutsamen Verhältnisses von Fiktion und Realität. Als Abschluss der Reihe untersuchen sie die Symbolik des Engelmotivs und des Romantitels.

Kompetenzen:  

  • den Inhalt eines komplexen Romans erfassen
  • narrative Zusammenhänge erkennen
  • Figurenperspektiven nachvollziehen
  • symbolische Ausdrucksweisen deuten
  • das Verhältnis von Fiktion und Dokumentation verstehen
Dauer: 9-13 Stunden (je nach Auswahl der Materialien und Methoden) + Klausur
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 397 von 3841 in dieser Kategorie