Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Die Entropie - Unordnung als Maß der Dinge

Die Entropie - Unordnung als Maß der Dinge

10,30 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Zip-Datei (28 Seiten, PDF-Datei + Gefährdungsbeurteilungen)

Sekundarstufe II

Chemie


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL129622017
Verlag: RAABE Verlag


Downloads: 

Was versteht man unter Entropie- oder Enthalpieänderungen?

Raabe Chemie Oberstufe

Im Unterricht der gymnasialen Oberstufe wird die Entropie überwiegend bei spontan ablaufenden endothermen Reaktionen eingeführt und neben der Enthalpie als weitere Antriebskraft chemischer Reaktionen benannt. So ist es zumindest Lehrbüchern, veröffentlichten Unterrichtsmaterialien und Abituraufgaben zu entnehmen. Entropie- und Enthalpieänderungen und damit das Streben nach Unordnung und nach dem Energieminimum werden für Reaktionen untersucht und berechnet. Für die Erläuterungen zur Einheit der Entropie und zur Einführung des Faktors aus Temperatur und Entropiedifferenz sind oft detailliertere Betrachtungen notwendig. Das Streben des Systems nach minimaler Energie als Antriebskraft chemischer Reaktionen zu erkennen, ist für Lernende oft nicht plausibel, wenn diesem die Zunahme der Energie in der Umgebung gegenübersteht und das Streben nach dem Energieminimum somit scheinbar die Gültigkeit verliert.

Kompetenzen:

  • naturwissenschaftliche Definitionen, Regeln, Gesetzmäßigkeiten und Theorien auch zu Zustandsgrößen und den Gasgesetzen erarbeiten und anwenden
  • naturwissenschaftliche Modelle erarbeiten und in ihren Gültigkeitsbereichen anwenden, hier insbesondere zu Entropie, Unordnung und Wahrscheinlichkeit
  • Informationen aus Versuchen zu naturwissenschaftlichen Zusammenhängen erschließen und die Sachverhalte dokumentieren
  • fachlich kommunizieren und argumentieren und dabei Symbole, Zeichen und Fachbegriffe im richtigen Zusammenhang korrekt verwenden
  • fachbezogene Sachverhalte in naturwissenschaftlichen Zusammenhängen sachgerecht beurteilen und bewerten. Hier insbesondere in Hinblick auf die Richtung der Abläufe chemischer Reaktionen.

Dauer: ca. 6 Doppelstunden

neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 114 von 526 in dieser Kategorie