Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Mensch, erbarme dich - Flüchtlingsnot heute

Mensch, erbarme dich - Flüchtlingsnot heute

12,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


37 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Religion


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL103972016
Verlag: Olzog Verlag


Downloads: 

Ausgearbeitete Materialien und Kopiervorlagen

Solidarität

Man ist unter den zahlreichen hochmotivierten Idealisten seiner Heimatstadt, die alles dafür tun wollen, dass die zu erwartenden Flüchtlinge aus Afrika gut aufgenommen werden. Der Sprachunterricht wird eingeteilt, die Helfer für die alltäglichen Belange der Migranten bestimmt. Firmgruppen und Konfirmandengruppen wollen sich einen Tag mit den Fremden beschäftigen und ihnen Rucksäcke als Geschenke mitbringen.

Die Pfarrerin des Ortes will zur Not auch Kirchenasyl gewähren, wenn für Einzelne die Abschiebung droht. Wie der Alltag mit den Menschen aus der Ferne aussehen kann, wird die Zukunft zeigen.

In dieser Unterrichtseinheit lernen die SchülerInnen die Möglichkeiten konkreter Flüchtlingshilfe vor Ort einzuschätzen. Sie erfahren Zahlen und Fakten zum Thema Flüchtlinge und diskutieren kirchliche Positionen zum Problembereich. Sie versetzen sich in die Situation von Flüchtlingen, indem sie einen Tagebucheintrag aus der Perspektive von Betroffenen schreiben. Weitere Themen sind die die weltweite Gebetsinitiative zu den Kriegen im Nahen Osten, Stimmen großer Gesellschaftskritiker wie Habermas und Kermani und das Asylrecht der EU (Beitrag erschienen: 08/2014).

Die Unterrichtsschritte im Einzelnen:

  • Mensch, ärgere dich nicht (Gottes Erbarmen wird stets gesucht, aber unser menschliches Erbarmen ist auch wünschenswert....)
  • Zahlen, Fakten und Begriffe
  • "Gastfreundschaft auf bayerisch" (Diakonie, Caritas, Hilfswerk Miserior)
  • Ein Brief an den Bischof
  • Keine Parallelgesellschaften
  • Weiterführung und Transfer: Mit dem iranischen Dichter Navid Kermani, dem politischen Denker Jürgen Habermas und Alexander Thal vom Bayerischen Flüchtlingsrat werden Gesellschaftskritiker unserer Zeit genannt, die dazu beitragen, dass das schwierige Thema angemessen behandelt werden kann.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 113 von 700 in dieser Kategorie