Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Heterogenität und Lehrerkompetenzen für den Sachunterricht

3,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


13 Seiten, PDF-Datei


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: 14049
Verlag: Julius Klinkhardt Verlag


Downloads: 
Dieser Artikel ist Teil des Buches "Veränderte Kindheit: Konsequenzen für die Lehrerbildung", erschienen im Julius Klinkhardt Verlag.

Seit langem wird an LehrerInnen der Anspruch gestellt, sich auf die heterogenen Lernvorraussetzungen wie die Vielfalt an Vorwissen, Leistungsbereitschaft, sozialen Fähigkeiten, Interessen, Motivationen und anderen lernrelevanten Aspekten einzustellen und ihnen gerecht zu werden. Der theoretische Anspruch wird dort zur Schwierigkeit, wo es darum geht, die Anforderungen in einem Klassenzimmer umzusetzen. Komplexe, individuelle Menschen treffen dort aufeinander, die nur in kleinsten Teilen Träger wissenschaftlich relevanter Differenzmerkale sind.

Joachim Kahlert, Professor für Grundschulpädagogik- und Didaktik an der Ludwig-Maximilian-Universität in München, führt am Besipiel des Sachunterrichtes in den Forschungsstand ein und gibt zu bedenken, dass in Schule, Bildung und Wissenschaft die Anerkennung der Individualität die wichtigste Größe bleibt.
Der Artikel schließt mit einem ausführlichen Literaturverzeichnis für darüber hinaus interessierte ab.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 94 von 161 in dieser Kategorie