Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

...in primis arduom videtur res gestas scribere. Sallusts geschichtstheoretische Konzeption hinter seiner Darstellung der Coniuratio Catilinae

...in primis arduom videtur res gestas scribere. Sallusts geschichtstheoretische Konzeption hinter seiner Darstellung der Coniuratio Catilinae

17,70 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


36 Seiten, PDF

Sekundarstufe

Latein


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL55642014
Verlag: Raabe Verlag


Downloads: 
RAAbits Latein

"Die Verschwörung Catilinas" - ein Klassiker des Lateinunterrichts. Doch auf den ersten Blick erscheint dieser Aufstand, da schlussendlich gescheitert, nicht gerade erwähnenswert. Es sei denn, man betrachtet das zum Teil bissige Rekurrieren Ciceros, des damaligen Konsuls, auf seine so heroische Tat. Doch welche geschichtstheoretische Konzeption steckt hinter der Darstellung des Sallust, der nicht nur dieses Ereignis, sondern auch die Krisenphase und den Niedergang der Römischen Republik miterlebte?

In dieser Reihe erarbeiten sich Ihre Schülerinnen und Schüler, wie Sallusts eigene politische Laufbahn an der Seite Caesars zum hohen moralischen Anspruch passt, den er in seinem Werk erhebt, und warum der Aufstieg Roms zur Weltherrschaft aus seiner Sicht für den Fall der Republik verantwortlich war.

Bereich:
  • Geschichtsschreibung,
  • Geschichtskonzeption,
  • Sallusts Bellum Catilinae

Dauer: 12 Stunden

Klassenstufe: 10.-12. Klasse, 5.-7. Lernjahr, Latein als 2. FS
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 95 von 162 in dieser Kategorie