Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Unabhängig, unverkrampft, unglaublich modern? - Die Neue Frau in der Weimarer Republik

Unabhängig, unverkrampft, unglaublich modern? - Die Neue Frau in der Weimarer Republik

16,20 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


34 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Geschichte


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL34892013
Verlag: Raabe Verlag


Downloads: 

RAAbits Geschichte, ab Klasse 9


Heute beherrschen Schlagworte wie "Herdprämie" oder "Frauenquote" die öffentliche Debatte. Der Kern der gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen ist allerdings alt: Es geht um Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern und die Infragestellung von Rollenbildern. Wie weit sind die Fortschritte im Vergleich zur "Neuen Frau", die in der Weimarer Republik zum Ideal der neuen Weiblichkeit wurde? Wie viel ist wirklich erreicht, wenn Marie Juchacz im Parlament das erste Mal die "Herren - und Damen" ansprechen kann? Zwischen Walzer und Charleston, Monarchie und Demokratie entwickelt sich nach dem Ersten Weltkrieg die "Neue Frau".

Anhand von Quellentexten und Bildern lernen die Schülerinnen und Schüler starke Frauen zwischen politischer, wirtschaftlicher und modischer Emanzipation kennen.

Aus dem Inhalt:
  • Politische Gleichberechtigung von Frauen
  • Kaiserreich und Weimarer Republik im Vergleich
  • die "Neue Frau"
  • Krisenjahr 1923

Kompetenzen:
  • Frauen als lange vernachlässigten Teil der Geschichte betrachten können
  • das neue Frauenbild in der Weimarer Republik beschreiben können
  • entscheidende Veränderungen, die bis heute das Leben zwischen den Geschlechtern bestimmen, nachvollziehen können
  • mit fachwissenschaftlichen Texten und Textquellen umgehen können

Dauer: 7 Stunden
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 341 von 573 in dieser Kategorie