Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Wie sich die Arbeitswelt verändert

Wie sich die Arbeitswelt verändert

12,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


42 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe I

Ethik


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL110472016
Verlag: Olzog Verlag


Downloads: 

Arbeitsmaterialien Ethik Sekundarstufe

Schule - Arbeit - Freizeit

In dieser Unterrichtseinheit in zwölf Stunden beschäftigen sich die SchülerInnen mit der sich ständig im Wandel befindlichen Arbeitswelt. Hierfür betrachten Sie das Themengebiet aus unterschiedlichen Perspektiven und lernen die Begriffsgeschichte von "Arbeit" und "Müßiggang" kennen. Sie werden die heutige Diskussion um Stress und Beschleunigung in diese Begriffsgeschichte einordnen können. Mit Adam Smith und Thomas Piketty lernen sie zwei Volkswirtschaftler kennen, deren Thesen für die heutige Diskussion über Wirtschaftssysteme und Unterschiede zwischen Arm und Reich wichtig sind. Sie erörtern die Berechtigung und gesellschaftlichen Folgen von Erbschaften und beurteilen Berufe mit Blick auf ihre Zukunftschancen.

Ablauf der Einheit:

  • 1. und 2. Stunde: Faulheit - Arbeit - Muße - Stress: aktuelle Umfragen und historischer Rückblick
  • 3. und 4. Stunde: Auf der Suche nach dem Paradies? - Flüchtlinge und ihre Arbeitsbedingungen
  • 5. und 6. Stunde: Ökonomen, die man kennen sollte: Adam Smith (Vertreter des Liberalismus aus dem 18. Jahrhundert) und Thomas Piketty (der aktuell als Medienstar in vielen Talkshows unterwegs ist)
  • 7. und 8. Stunde: Ein Blick in die Gegenwart: Leben wir (immer noch oder schon wieder) in einer Ständegesellschaft?
  • 9. und 10. Stunde: Geht uns die Arbeit aus - und wäre das schlimm?
  • 11. und 12. Stunde: Ausblick - Gibt es eine neue Ökonomie?
Die Einheit kann abgeschlossen werden durch eine (enthaltene) Klausur, für die 90 Minuten Arbeitszeit angesetzt sind. Der Text kann aber auch als Zusatzmaterial in die Unterrichtseinheit integriert werden. Er entstammt einem Interview mit dem US-Soziologen Jeremy Rifkin, der vom Ende der bezahlten Arbeit ausgeht.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 44 von 318 in dieser Kategorie