Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Johann Wolfgang von Goethe: Faust II

Johann Wolfgang von Goethe: Faust II

12,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


55 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL103202016
Verlag: Olzog Verlag


Downloads: 

Ausgearbeitete Materialien und Kopiervorlagen

Unterrichtseinheit für den Deutschunterricht der Oberstufe

Lebenslänglich - so könnte die Antwort auf die Frage lauten, wie lange sich Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) mit dem Faust-Stoff beschäftigt hat. Und wie dieses Wort "lebenslänglich" als Urteil manchen Strafgefangenen in die Verzweiflung treiben kann, so gab es auch im Leben Goethes Phasen, in denen ihm die Arbeit an dem früh begonnenen Werk zur Last fiel, in denen er zweifelte, beinahe verzweifelte, ob er dieses Werk je zu Ende würde führen können. Kurz vor seinem Tod gelang es Goethe, den zweiten Teil des "Faust" für den Druck fertigzustellen.

Wir sind gut informiert über die Phasen der Entstehung, der Erweiterung, der Umarbeitung, der möglicherweise kompletten Revision früherer Ansätze in späteren Jahren. Die Literaturwissenschaft hat dennoch nach beinahe 200-jähriger Lektüre und Wiederlektüre des Dramas noch keinen Konsens darüber erzielen können, wie denn das Werk zu lesen sei.

Die vorliegende Unterrichtseinheit folgt in vielen wichtigen Fragen der Interpretation von Michael Jaeger. Vereinfacht formuliert stellt Jaeger folgende Thesen auf: In Italien habe Goethe den "Faust" völlig umgewertet, denn das Streben, das Tätigsein, sei von Goethe nun als defizitär, als negativ erfahren worden. Die Erfüllung im Hier und Jetzt, im Augenblick dagegen sei nun positiv erlebt und gedeutet worden. Diese Umdeutung sei den meisten Zeitgenossen und Rezipienten aber nicht deutlich geworden

Die vorliegende Einheit zu "Faust II" geht davon aus, dass die Schülerinnen und Schüler im Unterricht "Faust I" behandelt haben. Als Einstieg mit der Beschäftigung von "Faust II" geben sie sich zunächst Rechenschaft über "Faust I" und formulieren ihre Erwartungen an "Faust II". Die daraus entstehenden sieben Leitfragen (vgl. Texte und Materialien) begleiten die gesamte Einheit und umreißen das mögliche Interpretationsspektrum. Auf eine abschließende Interpretation wird jedoch kein Anspruch erhoben.

Kompetenzen und Inhalte der Unterrichteinheit:

  • Die Schülerinnen und Schüler formulieren ihr Verständnis des Dramas "Faust I" und überprüfen dieses, nachdem sie "Faust II" kennengelernt haben.
  • Sie lernen den Gang der Handlung von "Faust II" kennen und lesen den fünften Akt.
  • Sie reflektieren über Fausts Schuld und Fausts Errettung als wesentliche Verständnisfragen von "Faust".
  • Sie lernen die Ereignisse rund um die Julirevolution 1830 kennen, mit denen sich Goethe intensiv beschäftigt hat, und prüfen, ob diese Ereignisse Niederschlag in "Faust II" gefunden haben bzw. ob der mögliche Niederschlag zeitgenössischer Ereignisse die Modernität bzw. Aktualität des Dramas begründet oder verhindert.
  • Sie setzen sich mit der (teilweise) konträren Interpretation von "Faust II" auseinander und formulieren eine eigene Position.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 356 von 2774 in dieser Kategorie