Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Brauchen wir ein Sprachschutzgesetz?

Brauchen wir ein Sprachschutzgesetz?

7,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


18 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL113972016
Verlag: Olzog Verlag


Downloads: 

Arbeitsmaterialien für die Oberstufe

Sprachwandel, Modernisierung der Sprache und Sprachverfall

Können die Deutschen, im Unterschied zu anderen Nationen, nicht vernünftig über ihre Sprache debattieren? Muss immer gleich das christliche Abendland zur Disposition stehen, wenn sich junge Leute nicht mehr der Sprache Goethes oder Thomas Manns bedienen wollen? Und muss man jeden, der sich gegen Anglizismen und andere neudeutsche Sprachmarotten wehrt, immer gleich mit Faschismusverdacht überziehen?

Es scheint so! Auf jeden Fall hat die Initiative des Berliner Innensenators und CDU-Politikers Eckhart Werthebach, der die deutsche Sprache unter den Schutz des Gesetzes stellen wollte, die feuilletonistischen Wellen wieder einmal hoch gehen lassen. Kaum dass die Rechtschreibdebatte versandet war, wollte kaum eine Zeitung zurückstehen, die Diskussion mit mehr oder weniger grundsätzlichen Attacken zu bereichern - wobei die Argumente, wie in solchen Fällen fast immer, größtenteils vorhersehbar waren.

Diese Unterrichtseinheit bietet Ihnen als Arbeitsvorlage eine Auswahl von journalistischen Texten, die Sie nach Belieben in verschiedene Richtungen und mit unterschiedlicher Intensität bearbeiten können. Es steht Ihnen frei, sie nur unter dem Leitthema zu analysieren oder sie darüber hinaus als Vorlage für Textbeschreibung, Texterörterung oder als Impuls für Schreibübungen zu verwenden. Da die meisten Texte auch ohne den Zusammenhang mit der Sequenz verständlich sind, eignen sie sich auch für einen flexiblen Einsatz, z.B. in einer Vertretungsstunde oder in anderen Kontexten. Vor allem die längeren Texte können unter Umständen sogar als Klausuren im Bereich Erörterung eingesetzt werden.

Kompetenzen und Inhalte dieser Unterrichtseinheit sind:

  • Die Schüler nehmen über journalistische Texte Einblick in eine Debatte um die deutsche Sprache.
  • Sie werden auf die (zu?) häufige Verwendung von Anglizismen aufmerksam gemacht.
  • Sie werden dazu angeregt, ihr alltägliches sprachliches Umfeld genauer wahrzunehmen, zu analysieren und zu reflektieren.
  • Sie prüfen und kritisieren Bestrebungen, die deutsche Sprache per Gesetz zu schützen und zu bewahren.
  • Sie diskutieren über Sprachwandel und Sprachverfall.
  • Sie erproben in praktischen Schreibversuchen verschiedene Konsequenzen einer bewussten Sprachpflege.
  • Sie üben sich in Techniken der Textbeschreibung und Texterörterung.
  • Sie üben sich im produktiven Schreiben.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 81 von 2774 in dieser Kategorie