Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Aktuelle Lyrik

Aktuelle Lyrik

12,50 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


35 Seiten, PDF-Datei

Sekundarstufe II

Deutsch


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL80772015
Verlag: Olzog Verlag


Downloads: 

Ausgearbeitete Materialien und Kopiervorlagen

Zeitgenössische Lyrik


Leicht macht sie es dem Leser nicht, die aktuelle, zeitgenössische Lyrik. Schon der geneigte und hinreichend vorgebildete Leser tut sich schwer mit diesen scheinbar strukturlosen, von keinerlei grammatikalischer Form gebändigten, oft gänzlich auf Narration verzichtenden, dem Rezipienten jedes Deutungsangebot verweigernden Sprachgebilden. Um wie viel schwerer müssen sich da erst Leser tun, die sich, wie unsere Schüler, ohne große Leseerfahrung (und zum Teil auch ohne unmittelbare Lesemotivation) darauf einstellen müssen?

Moderne, zeitgenössische Gedichte, wie sie in dieser Einheit vorgestellt werden, sind sicherlich nicht für jede Lerngruppe geeignet. Andererseits sollte man interessierten Schülern der Oberstufe den Kontakt mit dem aktuellen Literaturbetrieb nicht verweigern, und der umfasst nun einmal auch die Lyrik, die sich gerade in letzter Zeit wieder mit vielen interessanten Neuerscheinungen und jungen Autoren besonders hervorgetan hat. Sie können dabei - an literarischen Texten, die nicht bereits vielfach besprochen, von Fachleuten eingeordnet und von kompetenteren Lesern interpretiert sind - ihre literarische Urteilsfähigkeit unmittelbar erproben und neue, in der Schule bisher eher weniger erprobte (dafür aber realitätsnahe) Rezeptionsformen kennen lernen, also Fähigkeiten erwerben, die über den Bereich der Schule hinausweisen und die Schüler zu literarischen Rezipienten über ihre Schulzeit hinaus werden lassen.

Die vorliegende Einheit greift drei mehr oder weniger neue Lyriksammlungen auf: Dirk von Petersdorffs Die Teufel von Arezzo, Anja Utlers münden - entzüngeln und Thomas Klings Auswertung der Flugdaten.

Den Schülern vermittelt sich über diese Auswahl ein wichtiges Kennzeichen der postmodernen Lyrik: Ähnlich wie in anderen Bereichen, etwa der Musik, besteht aktuell eine große Vielfalt, einen verbindlichen Stil oder eine gemeinsame thematische Ausrichtung gibt es derzeit nicht einmal ansatzweise.

Die Unterrichtsschritte, aber auch die einzelnen Texte können als komplette Einheit unterrichtet, aber auch in jeder Hinsicht selektiv verwendet werden, etwa, indem man sich auf einen oder zwei Autoren beschränkt, nur einzelne Gedichte verwendet oder diese aus dem weiteren Angebot der Sammlungen ergänzt oder ersetzt.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

Die Schüler

  • lernen Gedichte aus drei aktuellen Lyriksammlungen und deren Autoren kennen.
  • Sie werden mit Themen, Ausdrucksformen und Stilmitteln der zeitgenössischen Lyrik bekannt gemacht und erkennen deren Vielfalt.
  • Sie erkennen, wie postmoderne Lyriker Versatzstücke der literarischen und kulturellen Tradition aufnehmen und verarbeiten.
  • Sie lernen neue und angemessene Rezeptionsformen kennen und bauen damit Berührungsängste und Vorbehalte gegenüber moderner Lyrik ab.
  • Sie lesen Rezensionen zu den besprochenen Gedichtbänden und ermitteln daraus Positionen der Literaturkritik zur aktuellen Lyrik.
  • Sie unternehmen lyrische Schreibversuche.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 728 von 2774 in dieser Kategorie