Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Plastik aus CO2 - ein Weg zu mehr Umweltschutz?

Plastik aus CO2 - ein Weg zu mehr Umweltschutz?

13,20 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Zip-Datei (26 Seiten, PDF-Datei + Gefährdungsbeurteilungen)

Sekundarstufe II

Chemie


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: NWL101202016
Verlag: Raabe Verlag


Downloads: 

RAAbits Chemie Sek II

Unterrichtseinheit mit Schülerversuchen, geeignet für offene Unterrichtsformen und die Abiturvorbereitung

Was nach einem Widerspruch in sich klingt, kann sich nach neuesten Forschungen zu einer Chance für kommende Generationen entwickeln. In dieser Unterrichtseinheit lernen Schüler auf anspruchsvollem Niveau, ihre Kenntnisse über Makromoleküle und Kohlenstoffdioxid einzusetzen, um einen Einblick in das sogenannte CCU - das Carbon Capture and Use - zu erhalten, bei dem CO2 zur Herstellung von Weichmachern und recycelbaren, erdölfreien Kunststoffen verwendet wird.

Zudem erarbeiten Ihre Schüler, wie aus Ölen und Fetten Biodiesel durch Umesterung gewonnen wird. So werden in einem Unterrichtsvorhaben Ester und Polymere mit neuester Forschung verknüpfend wiederholt - nicht zuletzt im Hinblick auf zentrale Abschlussprüfungen (inkl. Vorlage für Farbfolienvorlage und Gefährdungsbeurteilung)

Kompetenzen:

Die Schülerinnen und Schüler können...

  • Informationen aus wissenschaftlichen (auch fremdsprachigen) Publikationen entnehmen und anhand dieser für sie und ihre Lebenswelt relevante Fragestellungen zum Umgang mit Kohlenstoffdioxid aufstellen.
  • diese Fragestellungen anhand ihres chemischen Wissens theoretisch und experimentell untersuchen, um zu einem eigenen Standpunkt zu gelangen und diesen fachlich und sachlich fundiert zu vertreten.
  • dabei Grenzen und Möglichkeiten zum Umgang mit Kohlenstoffdioxid begründet aufzeigen.
  • innerhalb dieser Grenzen Reaktionen von Kohlenstoffverbindungen zu Reaktionsfolgen und Reaktionswegen verknüpfend entwickeln, um ein Polymer herzustellen.
  • bei dieser Entwicklung die Synthese ausgewählter organischer Verbindungen im nieder- als auch im makromolekularen Bereich erläutern.
  • so an einem wissenschaftlich aktuellen Beispiel den Umgang mit der Ressource Erdöl auch unter Berücksichtigung von Gesundheitsaspekten bewerten.
  • auf diese Weise den Weg zu einem "maßgeschneiderten" Molekül mit geeigneten Schemata nachvollziehen.
Dauer: 12 Stunden (Minimalplan: 5 Stunden)

In der Zip-Datei befinden sich, neben der Unterrichtseinheit auch die Gefährdungsbeurteilungen zu den Versuchen.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 54 von 355 in dieser Kategorie