Unterrichtsmaterialien

Verlag

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Lachen als letzter Ausweg?

Lachen als letzter Ausweg?

1,90 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


10 Seiten, PDF-Datei


Vorschau

Lieferzeit: Sofortiger Download



Art.Nr.: 10221
Verlag: Heidelberger Lesezeiten Verlag


Downloads: 
Lachen als letzter Ausweg? - Wenn Jugendliche ausbildungsmüde werden

Dieser Artikel ist in der Zeitschrift UNIVERSITAS 4/2008 erschienen.

Jugend ohne Anschluss? Forum der Eberhard von Kuenheim Stiftung

Die ersten Beiträge im Forum der Universitas versuchten den Blick zu schärfen für die "Jugend ohne Anschluss" und erste Antworten zu geben, wie eine Perspektive wieder möglich sein könnte. Was aber, wenn die Motivation auf Ausbildung oder Arbeit bei den betroffenen Jugendlichen gar nicht mehr vorhanden ist? Wenn sie sich zunehmend ab- und ausgrenzen und den Wunsch nach gesellschaftlicher Teilhabe aufgeben? Sind die Gründe dafür dann immer nur bei den Jugendlichen selbst zu suchen? Oder wird Ausgrenzung nicht auch aktiv durch unsere Gesellschaft betrieben? Ein ausgewiesener Experte in diesen Fragen ist der Soziologe Heinz Bude, der in seiner Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Ein- und Ausschluss auch die sogenannten ausbildungsmüden Jugendlichen thematisiert hat. Dieser Beitrag stellt seine Überlegungen zur Diskussion.
neuester Titel | « vorheriger | nächster » |  | Artikel 68 von 70 in dieser Kategorie